Linux KNOWLEDGE by Spreech 

 home |
Too Cool for Internet Explorer

Kernel kompilieren

Bloged in Problembehebung by manuel.schwab Mittwoch Dezember 13, 2006

Eine kurze Anleitung zum Kernel kompilieren:

Von http://www.kernel.org ,,The latest stable version of the Linux kernel“ downloaden, dort auf das große F klicken um die ganze Source zu downloaden.

Dann einfach die Source nach /usr/src verschieben. Dort mit tar xjvf *.tar.bz2 das Paket entpacken. Am besten gleich noch einen symbolischen Link erstellen:

Code:
ln -s /usr/src/linux-2.6.18.2 (BEISPIELPFAD) /usr/src/linux

.

Außerdem muss man sicherstellen dass gcc,g++,libncurses5-dev und kernel-package installiert sind.

Die weiteren Schritte am Besten als root:
Die letzte config aus /boot (z.B. /boot/config-2.6..16-2-486) nach /usr/src/linux/.config kopieren.
Jetzt kann man

Code:
make menuconfig

ausführen und wenn man des englischen nicht mächtig ist einfach wieder auf Exit gehen und die Einstellungen speichern.

Nun kann man mit

Code:
make-kpkg –initrd kernel_image

den Kernel übersetzen.
War der Backvorgang erfolgreich findest du im Verzeichnis /usr/src ein Debian Paket.

Code:
dpkg -i und schon haste deinen Kernel, bequemer geht’s kaum noch :D

Danke an das Debianforum:
http://www.debianforum.de/forum/viewtopic.php?t=75281&postdays=0&postorder=asc&start=15

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Powered by Wordpress, theme by Dimension 2k